Blaser Zielfernrohr

Topseller
Blaser Infinity 4-20x58 IC mit Schiene Blaser Infinity 4-20x58 IC mit Schiene
2.765,00 € * 3.286,00 € *
Blaser Zielfernrohr 2.8-20x50 iC Blaser Zielfernrohr 2.8-20x50 iC
2.765,00 € * 3.286,00 € *
Blaser 1-7x28 iC Zielfernrohr Blaser 1-7x28 iC Zielfernrohr
2.175,00 € * 2.585,00 € *
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Blaser Infinity 4-20x58 IC mit Schiene
Blaser Infinity 4-20x58 IC mit Schiene
3.286,00 € * 2.765,00 € *
Blaser Zielfernrohr 2.8-20x50 iC
Blaser Zielfernrohr 2.8-20x50 iC
3.286,00 € * 2.765,00 € *
Blaser 1-7x28 iC Zielfernrohr
Blaser 1-7x28 iC Zielfernrohr
2.585,00 € * 2.175,00 € *

Nur in Verbindung mit erstklassigem Zielfernrohr kann der Jäger die Leistungpotential seiner Waffe zuverlässig nutzen. Wichtig hierbei, dass Funktion sowie die Bedienung der Zieloptik perfekt auf die jagdliche Praxis ausgerichtet sind. Besticht das Zielfernrohr darüber hinaus über ein einzigartiges Design, welches zudem auf die Waffe abgestimmt, ergibt sich eine Kombination von einzigartiger Eleganz und Leistungsstärke. 

Blaser Zielfernrohre mit Absehen in der ersten Bildebene

Die ausgesprochen exzellente, „trockene“ Charakteristik des Blaser R8 Abzugs ist die perfekte Voraussetzung für einen genauen Schuss. Ohne zeitlichen Verzug vom Gedanken des Schuss bis zum kontrollierten Treffer. Für höchstmögliche Schusspräzision unter allen Bedingungen bedarf es guter technischer Lösungen, bei denen präzisionsmindernde Faktoren bereits konstruktiv ausgeschlossen sind. Dies gilt für die Waffe und Zielfernrohrmontage ebenso wie für das Zielfernrohr selbst. Aus diesem Grund befinden sich z.B. die Montageaufnahmen für die Blaser Sattelmontage direkt auf dem Lauf, wodurch eine konstant präzise Einheit von Zielfernrohr und Lauf entsteht. Die Bauweise der Blaser Zielfernrohre ist die konsequente Fortsetzung dieser Philosophie. Denn nur bei Zielfernrohren mit Absehen in der ersten Bildebene kann sich die Treffpunktlage beim Wechsel der Vergrößerung bauartbedingt nicht verändern. Das Absehen wird dabei mit dem Zielbild vereinigt, bevor die beweglichen Teile des Zoomsystems ins Spiel kommen. Gemäß unserem Anspruch „NullToleranz“.

Blaser IC Illumination Control

Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche. Sofern ihre Blaser Repetierbüchse R8 mit einem Illumination Control Spannschieber ausgestattet, wird beim Spannen (vorschieben) des Spannschiebers in die feuerbereite Position der Leuchtpunkt aller Blaser Zielfernrohrmodelle selbsttätig aktiviert. Sie müssen somit nicht mehr daran denken die Beleuchtung am Zielfernrohr seperat einzuschalten.

Ein im Zielfernrohr eingebauter Sensor erkennt die Position des Spannschiebers automatisch und sorgt somit für das Ein- und Ausschalten des Leuchtpunktes. Um einen Schuss abgeben zu können genügt somit ein einziger Handgriff: Das Entsichern ( Spannen des Schlosses) der Waffe. Die Intensität des Leuchtpunktes muss auch nicht immer neu eingestellt werden, die Helligkeit des Leuchtpunktes entspricht dabei immer der zuletzt eingestellten Helligkeitsstufe. Deren Einstellung erfolgt sehr bequem durch das rechts am Zielfernrohr angebrachte Justierrad. Dank dieses perfekten Zusammenspiels von Büchse und Zielfernrohr gewinnt man Zeit, die nötige Ruhe, ohne Ablenkung, um einen sicheren Schuss abgeben zu können.Sollten Sie eine Repetierbüchse ohne den Blaser IC-Spannschieber haben, wird der Leuchtpunkt manuell durch Herausziehen des rechts liegenden Justierrades aktiviert.
Um eine möglichst lange Batterie-Lebensdauer zu erreichen, schaltet sich der Leuchtpunkt selbsttätig aus, sobald die Waffe in eine sehr steile bis senkrechte oder in eine auf der Seite liegende Position gebracht wird. Wird die Waffe wieder in Anschlag genommen, aktiviert sich der Leuchtpunkt automatisch. 

Wie alles genau funktioniert erfahren Sie in der "Blaser Mediathek".

Blaser Quick Distance Control

Die Verstelltürme am Blaser Zielfernrohr können nach dem Einschießen bequem genullt auf Fleck genullt werden. Durch Anheben des Höhenverstellturms und anschließder Veränderung des Klickwertes um z.B. +4 Klicks können Sie Ihr Zielfernrohr in kürzester Zeit von Fleck auf GEE umstellen.

Funktion und Design der Blaser Zielfernrohre

Büchse und Zielfernrohr – die perfekte Einheit

Blaser Zielfernrohre wurden von Jägern aus der Jagdpraxis für Jäger heraus konzipiert. Dank durchdachter Konstruktion und intuitiver Bedienung aller Funktionselemente bleibt der Fokus des Jägers alleine auf den sicheren Schuss gerichtet. Das unverwechselbare Design im Gesamtpaket verleiht der Büchse und dem Zielfernrohr gemeinsam eine formvollendete Gesamterscheinung.

Durchdachte Funktion

Der sehr flache Stellturm für die Absehen-Seiteneinstellung wurde ganz bewusst auf der linken Seite des Zielfernrohrkörpers positioniert. Der höhere Stellturm mit Justierrädern für Parallaxeausgleich und Leuchtpunktintensität befindet sich im Sinne bequemer Erreichbarkeit rechts am Zielfernrohr. Für Rechtsschützen (über 85% aller Jäger) bedeutet dies eine deutlich bessere Sicht links am Zielfernrohr vorbei. Vor allem beim Schuss auf Wild in Bewegung, bei dem es sich grundsätzlich empfiehlt beide Augen geöffnet zu lassen, ist dies ein großer Vorteil in Bezug auf optimale Sicht auf das gesamte Schussfeld. 

Einzigartiges Design

Die fließende Silhouette der Blaser Zielfernrohre lässt Büchse und Zieloptik zu einer perfekten Einheit verschmelzen. Alle Bedienelemente sind mit einer griffigen Gummierung in charakteristischer Fischhautstruktur versehen, deren Farbgebung in besonderer Weise mit Jagdbüchsen harmoniert.

Für den rauen Einsatz gemacht

Die robusten Gehäuse der Blaser Zielfernrohre sind mit widerstandsfähigem Harteloxal beschichtet und damit unempfindlich gegen äußere Einflüsse. Im Sinne höherer Stabilität bei Sturz oder Fall und für die intuitive Bedienung wurde das Justierrad für die Leuchtpunktintensität bewusst nicht oben im Okularbereich angebracht, sondern in kompakter Einheit mit dem Stellrad zum Parallaxeausgleich auf der rechten Seite. Beide Bedienelemente sind aus stabilem Metall und mit anvulkanisierter Gummierung in griffigem Fischhaut-Design versehen.

Lichtstark, farbnatürlich, wetterfest

Die CCC (Color Corrective Coating) Mehrschicht- Vergütung aller Linsen sorgt für farbneutrales, kontrastreiches Sehen zu jeder Tageszeit. Okular und Objektiv sind zusätzlich mit der SLP (Smart Lens Protection) Beschichtung gegen Schmutz und Nässe geschützt. Die in Nano-Technologie aufgebrachte Vergütung lässt Wasser sofort abperlen und wirkt staubabweisend.

Blaser 1-7x28 iC Zielfernrohr 

 Mit einer echten 1-fach Anfangsvergrößerung erfassen Sie nur mit beiden Augen den optimalen Überblick. Das Zielauge und das freie Auge nehmen exakt den gleichen Bildeindruck wahr. 

IVD – automatisch zuschaltender Leuchtpunkt

Das Zielfernrohr Blaser 1–7x28 iC verfügt über eine in der Jagdpraxis überaus sinnvolle Sonderfunktion: Im Anfangsvergrößerungsbereich von 1-fach bis 4-fach ist automatisch ein zweiter, größerer Leuchtpunkt (IVD-Intelligent Variable Dot) aktiviert. Dieser ist deutlich größer als der bei höheren Vergrößerungen verfügbare feinere Leuchtpunkt. Mit seiner stärkeren Intensität sorgt dieser für eine noch einfachere und intuitive Zielerfassung, was den Schuss auf flüchtiges Wild erheblich erleichtert. Falls Sie dennoch eine andere Einstellung wünschen kann die Leuchtintensität des IVD durch das schnell und bequem zu bedienende Justierrad allen Sichtverhältnissen angepasst werden.

Im Vergrößerungsbereich von 4-fach bis 7-fach steht ihnen automatisch ein feiner Leuchtpunkt für den präziseren Schuss auch auf größere Distanzen zur Verfügung. Wie auch der in den niedrigeren Vergrößerungsbereichen, steht es ihnen offen die Leuchtintensität mittels Drehrad auf ihre Wünsche individuell zu justieren. Ob strahlende Sonne, Schnee, oder tiefe Dämmerung – wenn Wild in Anblick kommt, erfolgt die Zielerfassung intuitiv.

Blaser 2,8-20x50 iC Zielfernrohr

Bei diesem Zielfernrohr handelt es sich schlichtweg um einen Allrounder. Mit einer 20-fachen Maximalvergrößerung und seiner 50mm lichtstarken Optik ist dieses Zielfernrohr auch für den Ansitz gut geeignet. Seine Vorteile spielt dieses Zielfernrohr in den niedrigeren Vergrößerungsbereichen aus. Die niedrigen Vergrößerungsbereiche sind bestens für die Pirsch geeignet, doch auch der Einsatz auf einer Drückjagd ist mit diesem Glas möglich.

Blaser 4-20x58 iC Zielfernrohr

Nominal mag der Unterschied zwischen einem 56mm und einen 58mm Zielfernrohr dem unbedarften Jäger als recht gering erscheinen. Doch gegenüber 56mm Zielfernrohre sorgen die nun zur Verfügung stehenden 58mm für eine 7%ige höhere Lichtausbeute. Dies erlaubt die Jagd auch in tiefer Dämmrung oder bei Nacht.

Nur in Verbindung mit erstklassigem Zielfernrohr kann der Jäger die Leistungpotential seiner Waffe zuverlässig nutzen. Wichtig hierbei, dass Funktion sowie die Bedienung der Zieloptik perfekt... mehr erfahren »
Fenster schließen
Blaser Zielfernrohr

Nur in Verbindung mit erstklassigem Zielfernrohr kann der Jäger die Leistungpotential seiner Waffe zuverlässig nutzen. Wichtig hierbei, dass Funktion sowie die Bedienung der Zieloptik perfekt auf die jagdliche Praxis ausgerichtet sind. Besticht das Zielfernrohr darüber hinaus über ein einzigartiges Design, welches zudem auf die Waffe abgestimmt, ergibt sich eine Kombination von einzigartiger Eleganz und Leistungsstärke. 

Blaser Zielfernrohre mit Absehen in der ersten Bildebene

Die ausgesprochen exzellente, „trockene“ Charakteristik des Blaser R8 Abzugs ist die perfekte Voraussetzung für einen genauen Schuss. Ohne zeitlichen Verzug vom Gedanken des Schuss bis zum kontrollierten Treffer. Für höchstmögliche Schusspräzision unter allen Bedingungen bedarf es guter technischer Lösungen, bei denen präzisionsmindernde Faktoren bereits konstruktiv ausgeschlossen sind. Dies gilt für die Waffe und Zielfernrohrmontage ebenso wie für das Zielfernrohr selbst. Aus diesem Grund befinden sich z.B. die Montageaufnahmen für die Blaser Sattelmontage direkt auf dem Lauf, wodurch eine konstant präzise Einheit von Zielfernrohr und Lauf entsteht. Die Bauweise der Blaser Zielfernrohre ist die konsequente Fortsetzung dieser Philosophie. Denn nur bei Zielfernrohren mit Absehen in der ersten Bildebene kann sich die Treffpunktlage beim Wechsel der Vergrößerung bauartbedingt nicht verändern. Das Absehen wird dabei mit dem Zielbild vereinigt, bevor die beweglichen Teile des Zoomsystems ins Spiel kommen. Gemäß unserem Anspruch „NullToleranz“.

Blaser IC Illumination Control

Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche. Sofern ihre Blaser Repetierbüchse R8 mit einem Illumination Control Spannschieber ausgestattet, wird beim Spannen (vorschieben) des Spannschiebers in die feuerbereite Position der Leuchtpunkt aller Blaser Zielfernrohrmodelle selbsttätig aktiviert. Sie müssen somit nicht mehr daran denken die Beleuchtung am Zielfernrohr seperat einzuschalten.

Ein im Zielfernrohr eingebauter Sensor erkennt die Position des Spannschiebers automatisch und sorgt somit für das Ein- und Ausschalten des Leuchtpunktes. Um einen Schuss abgeben zu können genügt somit ein einziger Handgriff: Das Entsichern ( Spannen des Schlosses) der Waffe. Die Intensität des Leuchtpunktes muss auch nicht immer neu eingestellt werden, die Helligkeit des Leuchtpunktes entspricht dabei immer der zuletzt eingestellten Helligkeitsstufe. Deren Einstellung erfolgt sehr bequem durch das rechts am Zielfernrohr angebrachte Justierrad. Dank dieses perfekten Zusammenspiels von Büchse und Zielfernrohr gewinnt man Zeit, die nötige Ruhe, ohne Ablenkung, um einen sicheren Schuss abgeben zu können.Sollten Sie eine Repetierbüchse ohne den Blaser IC-Spannschieber haben, wird der Leuchtpunkt manuell durch Herausziehen des rechts liegenden Justierrades aktiviert.
Um eine möglichst lange Batterie-Lebensdauer zu erreichen, schaltet sich der Leuchtpunkt selbsttätig aus, sobald die Waffe in eine sehr steile bis senkrechte oder in eine auf der Seite liegende Position gebracht wird. Wird die Waffe wieder in Anschlag genommen, aktiviert sich der Leuchtpunkt automatisch. 

Wie alles genau funktioniert erfahren Sie in der "Blaser Mediathek".

Blaser Quick Distance Control

Die Verstelltürme am Blaser Zielfernrohr können nach dem Einschießen bequem genullt auf Fleck genullt werden. Durch Anheben des Höhenverstellturms und anschließder Veränderung des Klickwertes um z.B. +4 Klicks können Sie Ihr Zielfernrohr in kürzester Zeit von Fleck auf GEE umstellen.

Funktion und Design der Blaser Zielfernrohre

Büchse und Zielfernrohr – die perfekte Einheit

Blaser Zielfernrohre wurden von Jägern aus der Jagdpraxis für Jäger heraus konzipiert. Dank durchdachter Konstruktion und intuitiver Bedienung aller Funktionselemente bleibt der Fokus des Jägers alleine auf den sicheren Schuss gerichtet. Das unverwechselbare Design im Gesamtpaket verleiht der Büchse und dem Zielfernrohr gemeinsam eine formvollendete Gesamterscheinung.

Durchdachte Funktion

Der sehr flache Stellturm für die Absehen-Seiteneinstellung wurde ganz bewusst auf der linken Seite des Zielfernrohrkörpers positioniert. Der höhere Stellturm mit Justierrädern für Parallaxeausgleich und Leuchtpunktintensität befindet sich im Sinne bequemer Erreichbarkeit rechts am Zielfernrohr. Für Rechtsschützen (über 85% aller Jäger) bedeutet dies eine deutlich bessere Sicht links am Zielfernrohr vorbei. Vor allem beim Schuss auf Wild in Bewegung, bei dem es sich grundsätzlich empfiehlt beide Augen geöffnet zu lassen, ist dies ein großer Vorteil in Bezug auf optimale Sicht auf das gesamte Schussfeld. 

Einzigartiges Design

Die fließende Silhouette der Blaser Zielfernrohre lässt Büchse und Zieloptik zu einer perfekten Einheit verschmelzen. Alle Bedienelemente sind mit einer griffigen Gummierung in charakteristischer Fischhautstruktur versehen, deren Farbgebung in besonderer Weise mit Jagdbüchsen harmoniert.

Für den rauen Einsatz gemacht

Die robusten Gehäuse der Blaser Zielfernrohre sind mit widerstandsfähigem Harteloxal beschichtet und damit unempfindlich gegen äußere Einflüsse. Im Sinne höherer Stabilität bei Sturz oder Fall und für die intuitive Bedienung wurde das Justierrad für die Leuchtpunktintensität bewusst nicht oben im Okularbereich angebracht, sondern in kompakter Einheit mit dem Stellrad zum Parallaxeausgleich auf der rechten Seite. Beide Bedienelemente sind aus stabilem Metall und mit anvulkanisierter Gummierung in griffigem Fischhaut-Design versehen.

Lichtstark, farbnatürlich, wetterfest

Die CCC (Color Corrective Coating) Mehrschicht- Vergütung aller Linsen sorgt für farbneutrales, kontrastreiches Sehen zu jeder Tageszeit. Okular und Objektiv sind zusätzlich mit der SLP (Smart Lens Protection) Beschichtung gegen Schmutz und Nässe geschützt. Die in Nano-Technologie aufgebrachte Vergütung lässt Wasser sofort abperlen und wirkt staubabweisend.

Blaser 1-7x28 iC Zielfernrohr 

 Mit einer echten 1-fach Anfangsvergrößerung erfassen Sie nur mit beiden Augen den optimalen Überblick. Das Zielauge und das freie Auge nehmen exakt den gleichen Bildeindruck wahr. 

IVD – automatisch zuschaltender Leuchtpunkt

Das Zielfernrohr Blaser 1–7x28 iC verfügt über eine in der Jagdpraxis überaus sinnvolle Sonderfunktion: Im Anfangsvergrößerungsbereich von 1-fach bis 4-fach ist automatisch ein zweiter, größerer Leuchtpunkt (IVD-Intelligent Variable Dot) aktiviert. Dieser ist deutlich größer als der bei höheren Vergrößerungen verfügbare feinere Leuchtpunkt. Mit seiner stärkeren Intensität sorgt dieser für eine noch einfachere und intuitive Zielerfassung, was den Schuss auf flüchtiges Wild erheblich erleichtert. Falls Sie dennoch eine andere Einstellung wünschen kann die Leuchtintensität des IVD durch das schnell und bequem zu bedienende Justierrad allen Sichtverhältnissen angepasst werden.

Im Vergrößerungsbereich von 4-fach bis 7-fach steht ihnen automatisch ein feiner Leuchtpunkt für den präziseren Schuss auch auf größere Distanzen zur Verfügung. Wie auch der in den niedrigeren Vergrößerungsbereichen, steht es ihnen offen die Leuchtintensität mittels Drehrad auf ihre Wünsche individuell zu justieren. Ob strahlende Sonne, Schnee, oder tiefe Dämmerung – wenn Wild in Anblick kommt, erfolgt die Zielerfassung intuitiv.

Blaser 2,8-20x50 iC Zielfernrohr

Bei diesem Zielfernrohr handelt es sich schlichtweg um einen Allrounder. Mit einer 20-fachen Maximalvergrößerung und seiner 50mm lichtstarken Optik ist dieses Zielfernrohr auch für den Ansitz gut geeignet. Seine Vorteile spielt dieses Zielfernrohr in den niedrigeren Vergrößerungsbereichen aus. Die niedrigen Vergrößerungsbereiche sind bestens für die Pirsch geeignet, doch auch der Einsatz auf einer Drückjagd ist mit diesem Glas möglich.

Blaser 4-20x58 iC Zielfernrohr

Nominal mag der Unterschied zwischen einem 56mm und einen 58mm Zielfernrohr dem unbedarften Jäger als recht gering erscheinen. Doch gegenüber 56mm Zielfernrohre sorgen die nun zur Verfügung stehenden 58mm für eine 7%ige höhere Lichtausbeute. Dies erlaubt die Jagd auch in tiefer Dämmrung oder bei Nacht.

Zuletzt angesehen