Smartclip vs Rusan Adapter

Wenn es um die Frage des richtigen Adapters für das Pulsar FN455 geht, stellt sich so mancher zukünftige Besitzer eine Pulsar FN455 die Frage welcher Adapter verwendet werden soll, um ein Pulsar FN455 mit einem Zielfernrohr zu verbinden? Wie bei einer Zielfernrohrmontage wird die Wichtigkeit eines guten Adapters gerne unterschätzt. Doch welcher Adapter ist nun besser?
Neuerdings ist im Internet ein Battle zu beobachten zwischen den einzelnen Lagern, die entweder dem Hersteller Rusan aus Kroatien oder dem Newcomer Smartclip aus Slowenien aus verschiedensten Gründen den Vorzug geben. Das Pulsar selbst einen eigenen Adapter für das Pulsar FN455 herstellt, wissen zwar die meisten, aber aufgrund der Tatsache, dass die Pulsar FN Adapter mit Kunststofffüllringen ausgeliefert werden, viele Jagdwaffen jedoch insbesondere in Kombination mit 56er Zielfernrohre nicht die notwendige Bauhöhe aufweisen, fällt dieser Adapter schon bei vielen Waffenbesitzer durch. Würde Pulsar marktgerechte Adapter selbst herstellen, würde das wahrscheinlich den beiden zuvor genannten Herstellern die Basis ihres Geschäftes entziehen. Aus diesem Grunde betrachten wir in diesem Artikel nur die beiden Hersteller aus Kroatien und Slowenien.

Anhand von zwei 62mm Pulsar FN Adaptern der Hersteller Rusan und Smartclip möchten wir in diesem Artikel nüchtern und sachlich die Unterschiede herausarbeiten und versuchen herauszufinden ob es Vorteile bei dem ein oder anderen Hersteller gibt.

Beschreibung der Adapter

Preislich ist der Smartclipadapter aktuell ca. 10% teurer als ein Rusan Adapter. Der Rusan Adapter liegt UVP bei 179.- EUR und der Smartclip Adapter bei 199.- EUR mit 19% MwSt. gerechnet. Beide Adapter sind nach Ihrem aüßerlichen Anschein nach und nach Herstellerangaben Harteloxiert. Rusan Adapter werden aus 6063 T6 Aluminium hergestellt. Unbekannt ist hingegen aus welchem Aluminium die Smartclip Adapter hergestellt werden. Der Smartclip Adapter zeigt eher ein glänzendes und glattes Erscheinungsbild und der Rusan Adapter ist hingegen eher matt und rauer.
Einem Betrachter fällt sofort auf, dass der Smartclip Adapter quer zu einer gedachten Zielfernrohrachse mit einem breiten Spannhebel spannt, wohingegen der Rusan Adapter in Längsrichtung zu der optischen Achse eher über einen schlanken Spannhebel die Spannkraft überträgt. Zur Erhöhung des Friktionswiderstands verwenden beide Hersteller vermutlich das gleiche blaue Tape. Zur Dämpfung der Anschlagsgeräusche sind beide Adapter auf der Fläche der Innenstirnseite mit einem zusätzlichen Tape ausgestattet.  
Beide Adapter verwenden eine Blattfeder zur Erzeugung einer Gegenkraft und zur Eliminierung des im System normalerweise vorhandenen Spiels. Die Blattfeder ist vorwiegend dafür verantwortlich, dass das im Bajonettverschluss vorhandene Spiel eliminiert wird. Ihrem äußerlichen Anschein nach, handelt es sich hierbei um zwei verschiedene Blattfedern. Dies zeigt sich sowohl in der Farbe als auch die auf zuwendete Kraft. Smartclip Adapter lassen sich etwas leichter aufsetzen als Rusan Adapter. Offenbar verwendet Smartclip leicht schwächere Federn als Rusan, dennoch sind beide Adapter völlig spielfrei. Ein weiteres Merkmal, welches sich leicht von außen erkennen lässt, ist die Verwendung von Edelstahlschrauben und einer Edelstahlachse bei den Smartclip Adapter. Aufgrund eines einfacheren Aufbaus des Spannmechanismus bei den Rusan Adapter ist Verwendung einer Achse bei Rusan nicht notwendig.

Blick auf die Bajonettsseite der Adapter

Bajonettseite der Adaptoren

Auswirkungen der Spannhebelanordnung

Lässt sich die Frage beantworten, welcher der zwei Adapter besser spannt? Mit einem einfachen Versuch wollten wir wissen welche Anordnung nun besser ist. Bei diesem Versuch haben wir die "blaue" Seite auf ein Stück Papier gelegt und so festgehalten, dass es keine Auswirkungen auf die Spannmechanik gibt. Mit einem Bleistift haben wir jeweils die Konturen der Adapter im geöffneten und im geschlossenen Zustand nachgezeichnet. Außerdem haben wir das Spannverhalten und die Kraftwirkungsweise beider Adapter genau betrachtet. Obwohl die Anordnung der Spannhebel bei beiden Adaptern unterschiedlich ist, wirken die Kräfte, die durch das Umlegen des Spannhebels erzeugt werden, exakt gleich. Ein weiterer Aspekt, der sich durch die Anordnung der Spannhebel ergibt, ist die Tatsache, dass sich der Spannhebel des Rusan Adapter um 180° umlegen lässt und der Smartclip nur etwa 140°. Man könnte bei dem Rusan Adapter eine etwas höhere Sicherheit gegen unbeabsichtigtes Lösen implizieren. In der Praxis wird dies aber kaum vorkommen.

Spannhebelanordung Rusan

Spannhebelanordung Rusan

Spannhebel Smartclip 

Spannhebelanordung Smartclip

Nun zu der Kraftwirkungsweise beider Adapter.
Durch das Umlegen des Spannhebels erzeugt die dadurch generierte Kraft eine Beanspruchung im Material, dass dazu gezwungen wird sich zu einem gedachten Mittelpunkt zu deformieren. Diese Deformation erfolgt aber nicht gleichmäßig. Die Deformation des Spannzylinders beider Adapter setzen gleichmäßig am stärksten in der 11.00 Uhr und 1.00 Uhr Position ein und reduzieren sich je weiter man sich der horizontalen Achse nähert. Der untere Teil des Adapters deformiert sich gar nicht und erzeugt quasi nur die Gegenkraft die notwendig ist, um einen Zylinder zu spannen. Interessant war hierbei die Feststellung, dass sich der zylindrische Teil des Adapters, welcher am weitesten von der Innenstirnseite entfernt ist, sich stärker verformt als der Bereich, der sich näher an der Innenstirnseite befindet. Somit kommt es bei beiden Adaptern auch zu einer gleichen Verwindung aufgrund identischer Konstruktionsmerkmale.
Unauffällig sind auch sämtliche andere Aspekte der beiden Adapter. Weder die Anordnung der Pins, als auch die verwendeten Materialien lassen, irgendeinen Rückschluss zu ob der eine oder der andere Adapter besser ist.
Im Internet wird oft kolportiert, dass sich durch das Drehen eines Adapters unterschiedliche Treffpunktlagen ergeben und dass der ein oder Adapter dieser Marken bessere Eigenschaften ausweist. Ich persönliche halte das für Humbug. Sehr wohl kann eine veränderte rotative Ausrichtung Auswirkungen auf die Treffpunktlage (TPL) eines Vorsatzgerätes haben. Die Ursache hierfür ist aber in den geringsten Fällen an einem Pulsar, Smartclip oder Rusan Adapter zu suchen, sondern an der Zylinderform des Zielfernrohrobjektivs. Insbesondere ältere Zielfernrohre weißen ab und eine Asymmetrie auf, kleinste Abweichungen in der Mantelsymmetrie eines Zielfernrohrs können je nach verwendetem Vorsatzgerät mehr oder weniger stärkere Auswirkungen auf die TPL haben.

Sicherheit und Gefährdung von Zielfernrohren

Moderne Zielfernrohre weißen meistens eine ausreichende Setztiefe der ersten Objektivlinse aus. Bei einem Zeiss Victory HT 3-12x56 befindet sich der konvexe Scheitelpunkt der Linse in einer Tiefe von ca. 17mm zur Objektivkante. Die Kollimatorlinse eines Pulsar FN455 ragt mit 11mm über der Anschlagsfläche relativ weit raus. Mit der Verwendung eines Rusan Adapters beträgt das Überstandsmaß bei Rusan nur 1,7mm und bei Smartclip jedoch 5,7mm. Bei Zielfernrohren, die über eine geringe Setztiefe verfügen, besteht die Gefahr, dass die Kollimatorlinse auf der Objektivlinse anschlägt und nicht an der Adapterstirnseite. Bei Rusan ARF135F155-X besteht diese Gefahr hingegen nicht.

Überstand der Kollimatorlinse bei Smartclip Adapter

Überstand Smartclip

 Wandstärke

Wie schon Eingangs erwähnt, kann die Wandstärke eines Adapters eine große Rolle spielen ob ein Vorsatzgerät auf einen Adapter aufgesetzt werden kann oder nicht. Grundsätzlich empfehlen wir das zwischen Adapter und Lauf, bei entsprechenden Waffen, zwischen Adapter und Handschutz Minimum sich 5/10mm „Luft“ befinden. Bei Rusan beträgt die Wandstärke 2,2mm und bei Smartclip 3mm. Bei entsprechend niedrig montierten Adaptern kann ein Rusan Adapter von Vorteil sein.

Blick auf die Innenstirnseite mit Wandung

Blick in das Innere eines Adapters

 Größenauswahl

Smartclip bietet für das Pulsar FN455 derzeit 10 verschiedene Größen an. Die Maße beziehen sich immer auf den Außendurchmesser der Zieloptik 48mm, 56mm, 57mm, 58mm, 59mm, 60mm, 62mm, 63,5mm, 64mm, 65mm.
Rusan bietet für das FN455 gleich 16 verschiedene Größen an. Neben den o.g. beitet Rusan noch zusätzlich einen 30mm,50mm, 54mm, 58,4mm 67mm und 69mm an.

Fazit:

Prinzipiell ist es vollkommen egal ob ein Rusan oder ein Smartclip Adapter verwendet wird. Beide Adapter funktionieren auf die gleiche Art und Weise und halten gleich gut und ebenso präziese. Trotz unterschiedlicher Anordnung der Spannhebel wirken die Kräfte exakt gleich. Zur Erhöhung des Friktionswiderstands werden die gleichen blauen Tapes verwendet. Dennoch konnte ich zwei wichtige Vorteile bei einem Rusan Adapter erkennen. 
1. Bei Rusan Adapter ist es nahezu ausgeschlossen, dass die Kollimatorlinse am Objektiv eines Zielfernrohres anliegt. Dieser Fall kann bei Smartclip Adapter eher eintreten, da das Überstandsmaß der Kollimatorlinse mit 5,7mm größer ist als bei Rusan mit seinen 1,7mm. Im ungünstigsten Fall kann es vorkommen, das dadurch die Kollimatorlinse des FN455 am Objektiv des Zielfernrohrs anliegt. 
Expertentip: Schauen Sie vor dem Kauf eines Adapters auf die Linse und Objektivkante ihres Zielfernrohrs. Ist die Setztiefe der Linse tiefer als 6mm zur Objektivkante, kann sowohl der Rusan als auch der Smartclip Adapter bedenkenlos verwendet werden.

2. Bei Zielfernrohren, die sehr niedrig montiert sind, könnte die Verwendung eines Rusan Adapters, aufgrund der geringeren Wandstärke von 2,2mm zu 3,0mm entscheidend sein, ob ein Vorsatzgerät montiert werden kann oder nicht. Last but not least ist noch zu erwähnen, dass Rusan noch eine größere Auswahl an Mono Adapter besitzt. Mehr noch, mit dem AF135 F155 Bajonett Adapter kann in Kombination mit den Rusan ARM52-X Adapter nahezu jedes Zielfernrohr an ein Pulsar FN455 adaptiert werden.
Expertentip: Betrachten Sie vor dem Kauf das Abstandsmaß zwischen Objektivunterkante und Lauf oder Handschutz und schätzen Sie ab wie groß der Abstand auf einer Länge von 36mm ist. Haben Sie das Gefühl das es locker mehr als 3mm sind an der knappsten Stellen, so können Sie bedenkenlos beide Adapter verwenden. Bei sehr niedrigen Bauhöhen, ist es ratsam sich ggf. eine Lehre mit ca. 2,7mm (Rusan) oder 3,5mm (Smartclip) zu bauen um prüfen zu können ob ein Rusan oder Smartclip Adapter montiert werden kann. Dafür eignet sich z.B. 80g Druckerpapier. Ein Blatt hat eine Stärke von 0,1mm.

  Rusan Pulsar FN455 62mm Adapter  Smartclip Pulsar FN455 62mm Adapter
Preis € (19%MwSt) 179.- 199.-EUR
Gewicht (g) 131 120
Gesamtlänge (mm) 59 53
Spannlänge (mm 36 36
Überstandsmaß Kollimatorlinse (mm) 1,7 5,7
Wandstärke (mm) 2,2 3,0

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.